Hunde

Liebe Interessenten für unsere Hunde,bitte füllen Sie bei Interesse an einem der unten aufgelisteten Hunde unsere Selbstauskunft aus.

unsere-tiere-hunde

Wolke

Rasse: Zwergpudel-Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastration: unbekannt
Geburtsjahr: ca.2019

Wolke sucht noch Paten!

mehr lesen

Beschreibung:

Wolke kam zu uns, da ihr Besitzer leider verstorben ist.
Glücklicherweise ist die kleine Hündin aber eine absolute Frohnatur und es nimmt sie nicht allzu sehr mit. Sie begegnet jedem Menschen aufgeschlossen und sehr verschmust und liebt es Aufmerksamkeit zu bekommen. Wolke geht auch sehr gerne Gassi.
Sie versteht sich bei uns sehr gut mit anderen Hunden.
Stubenrein ist sie leider nicht komplett und ob sie gut alleine bleiben kann ist uns nicht bekannt. Bei uns scheint es eher so, als müsste sie das noch lernen.
Bei einer tierärztlichen Untersuchung wurde ein Herzgeräusch festgestellt, bei einer kardiologischen Untersuchung stellte sich dann heraus, dass sie einen angeborenen Herzfehler hat, der sich leider nicht wirklich operieren lässt. Bei Interesse an Wolke geben wir hierzu gerne näher Auskunft.

Nemo & Nicky

Rasse: Bolonka-Zwetna-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 27.05.2014

Nemo und Nicky haben Paten. Wir danken ganz herzlich für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Beschreibung:

Nemo und Nicky kamen in einem schlechten Pflegezustand zu uns. Die beiden waren sehr verfilzt und konnten kaum etwas sehen oder sich gut bewegen. Auch ihre Krallen waren sehr lang gewachsen und mussten erst einmal gekürzt werden. Unter dem dicken Pelz kamen zwei goldige ältere Herren mit Knopfaugen zum Vorschein, die sich zunächst etwas schüchtern zeigten, aber schnell auftauten und jetzt Streicheleinheiten und Gassigehen lieben.
Nicky und Nemo sind es nicht gewohnt alleine bleiben zu müssen und jaulen herzzerreißend, wenn man ohne sie geht. An der Stubenreinheit muss auch noch etwas gearbeitet werden, sie sind hier aber auf einem guten Weg.
Die zwei Herren suchen gemeinsam ein Zuhause, gerne bei Leuten, die vielleicht schon nicht mehr arbeiten gehen und viel Zeit haben, um mit den beiden zu kuscheln und spazieren zu gehen und bei denen sie bestenfalls auch nur selten oder gar nicht alleine bleiben müssen.

Hippo

Rasse: American-Staffordshire-Terrier-Mix
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: ca. 2020

Wir danken Sonja Drücke und Heike Rohde für Übername der Patenschaften.

mehr lesen

Beschreibung:

Hippo kam in einem schlechten Zustand ins Tierheim und wurde von uns wieder aufgepäppelt.

Der junge Rüde ist freundlich und aufgeschlossen zu Menschen, aber auch sehr stürmisch und aufgedreht und springt jeden erstmal an.
Allgemein ist er etwas ungeduldig und es fällt ihm schwer manches einfach abzuwarten, das kann er auch sehr laut kundtun. Auch beim Gassigehen ist er sehr aufgeregt und muss noch lernen, wie man ordentlich an der Leine läuft.

Hippo ist mit anderen Hunden gut verträglich, spielt allerdings sehr ruppig. Zeigt der andere Hund kein großes Interesse an ihm, ist er aber auch ruhiger und kann sich gut mit sich selbst beschäftigen.

Bei uns ist er stubenrein, wie sich das in einem Zuhause verhält, können wir aber nicht mit Sicherheit sagen. Auch ob er gut alleine bleibt, ist uns nicht bekannt, vermutlich kann er es noch nicht so gut und muss es noch schrittweise lernen.
Auch ans Autofahren muss er sich noch gewöhnen, aktuell zeigt er sich auch dabei etwas aufgeregt.
Generell hat er scheinbar noch nicht allzu viel kennengelernt und benötigt noch einen Grundkurs in der Erziehung.

Hippo könnte auch gerne in einen Haushalt mit bereits standfesten Kindern ziehen, die mit seinem ungestümen Wesen umgehen können.

Aufgrund seiner Rasse zählt Hippo in den meisten Bundesländern zu den Listenhunden, es gelten daher einige Auflagen. Bei Interesse beraten wir Sie hierzu gerne.

Tommy

Rasse: Tibet-Spaniel-Mix
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: ca. 2016

Tommy hat Paten! Wir danken ganz herzlich für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Beschreibung:

Tommy wurde bei uns abgegeben, nachdem sein Besitzer verstorben ist.

Der Rüde ist etwas schüchtern, aber freundlich. Er lässt sich gerne streicheln, wenn man ihm etwas Zeit lässt und ihm ruhig begegnet.

Der kleine Herr war in seinem Zuhause leider nicht stubenrein, er setzt sowohl Kot als auch Urin auf dem Bett ab. Da Tommy dieses Verhalten viele Jahre lang gezeigt hat, muss man damit rechnen, dass es etwas dauern wird, bis er gelernt hat, sein Geschäft ausschließlich draußen zu verrichten.
Auch das Alleinebleiben fällt ihm noch nicht so leicht und er bellt mitunter laut, wenn er sich einsam fühlt.

Mit anderen Hunden kommt er gut klar, zeigt sich aber bei Hündinnen sehr aufdringlich.

Ideal wäre ein Zuhause bei vielleicht schon älteren Menschen, die viel Zeit für ihn haben und ihm geduldig beibringen, stubenrein zu werden. Grundsätzlich kann Tommy aber auch gerne in eine Familie mit schon älteren Kindern ziehen.

Peggy

Rasse: American Bully
Geschlecht: weiblich
Kastration: ja
Geburtsjahr: ca. 2014

Peggy hat Paten! Wir danken ganz herzlich für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Beschreibung:

Peggy wurde leider vor unserem Tor ausgesetzt.
Die süße Hündin ist ungefähr neun Jahre alt und musste in ihrem Leben vermutlich als Gebärmaschine herhalten. Ihr Körper ist ziemlich ausgelaugt und an ihren Zitzen lässt sich erahnen, wie viele Welpen schon daran trinken mussten.
Trotzdem hat der kleine Sonnenschein nichts von seiner Lebensfreude verloren und liebt es Gassi zu gehen.
Sie ist zu allen Menschen sehr freundlich und genießt Streicheleinheiten sehr. Sie ist stubenrein und fährt sehr gerne Auto. Mit anderen Hunden ist Peggy leider nicht verträglich und möchte daher als Einzelprinzessin in ein neues Zuhause ziehen.
Jetzt ist Peggy auf der Suche nach einem Zuhause, in dem sie endlich ankommen darf und einfach ihr restliches Leben genießen kann. Wer noch einen Sofaplatz für eine liebe Hündin frei hat und Peggy das Seniorenleben bescheren möchte, das sie verdient hat, darf sie gerne kennenlernen. 

Shadow

Rasse: Labrador-Mix
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: ca. 2017

Wir danken Patrick Rybak und einer weiteren Patin für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: Juli 2023

Abgabegrund: Abgabetier

Beschreibung:

Shadow wurde aus Zeitmangel bei uns abgegeben. Er zeigt sich bei fremden Menschen zunächst sehr territorial. Kennt er einen, ist er freundlich und verschmust, kann aber wenn ihm etwas unangenehm ist auch mal Knurren und Schnappen. In manchen Situationen trägt er daher einen Maulkorb.
Er läuft beim Gassigehen meistens gut an der Leine ohne zu ziehen. Allerdings zeigt er bei einigen Hunden Leinenaggression, bellt stark und geht nach vorne in die Leine. Zeigt man hier Durchsetzungsvermögen und gibt ihm klare Regeln, lässt sich das Verhalten aber gut in die richtigen Bahnen lenken. Zur Sicherheit empfehlen wir auch hier das Aufziehen eines Maulkorbs.
Im direkten Kontakt ist er freundlich, fordert auch mal zum Spielen auf, kann sich aber auch gut mit sich selbst beschäftigen, wenn der andere Hund eher weniger Interesse zeigt.
Shadow kann für ein paar Stunden alleine bleiben und ist stubenrein.
Andere Haustiere kennt der hübsche Rüde nicht.

 

Hund-Ala

Merlin

Rasse: Heideterrier-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 11.01.2020

Merlin hat Paten. Wir danken ganz herzlich!

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 16.06.2023

Abgabegrund: Abgabetier

Beschreibung:

Merlin ist ein noch recht junger Rüde, der sehr sportlich und aktiv ist.
Menschen gegenüber begegnet er zunächst teilweise ein wenig unsicher aber grundsätzlich sehr freundlich.
Mit anderen Hunden kommt er sehr gut klar, die einzige Ausnahme bilden unkastrierte Rüden.
Wir können uns für ihn also auch eine Vermittlung zu einem bereits vorhandenen Zweithund vorstellen.
Merlin geht beim Gassigehen grundsätzlich gut an der Leine und ist bei Hundebegegnungen entspannt. Der Rüde hat allerdings einen stark ausgeprägten Jagdtrieb.
Kennt er einen noch nicht, kann es passieren, dass er seine Grenzen austestet, hochspringt und in die Leine beißt. Unterbindet man dies sofort, tritt das Verhalten auch nicht wieder auf.
Drinnen kommt Merlin bei uns leider sehr schwer zur Ruhe, ist sehr aufgedreht und bellt auch viel, wenn ihm etwas nicht schnell genug geht und er daher warten muss.
Im neuen Zuhause muss also eine gute Balance zwischen Auslastung, die der aktive Rüde auf jeden Fall braucht und Ruhepausen und einfach mal „Nichtstun“ gefunden werden.
Leider ist der Rüde bei uns außerdem nicht stubenrein und uriniert drinnen gegen die Wände. Ob er das nur aus Frust macht und er es in einem eigenen Zuhause nicht mehr machen würde, können wir leider nicht mit Sicherheit sagen. Man muss also damit rechnen, ihm noch beizubringen, dass das Beinchen nur draußen gehoben werden soll.
Wie gut er alleine bleiben kann ist uns nicht bekannt, wir glauben allerdings, dass er das noch nicht so gut kann. Im Auto fährt er ganz gut mit.
Aufgrund seines Jagdtriebs vermitteln wir Merlin nicht in einen Haushalt mit Katzen, Kleintieren oder kleinen Kindern.

Hund-Ala

Ella

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastration: nein
Geburtsjahr: 16.12.2015

Wir danken Katharina Reichel für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 23.05.2023

Abgabegrund: Abgabetier

Beschreibung:

Ella ist eine unsichere Hündin, die aber trotzdem freundlich zu Menschen ist und sich von Leuten, die sie bereits kennt, auch gerne streicheln lässt.
Sie braucht Leute, die sie nicht in ihrer Unsicherheit bestätigen, sondern ihr Sicherheit geben und ihr zeigen, dass die Welt nicht so unheimlich ist, wie sie denkt. Das nimmt sie in der Regel gut an und versucht dann nicht mehr, sofort die Flucht zu ergreifen.
Leider hat sich Ella angewöhnt sich andere Hunde mit starkem Bellen vom Leib zu halten und würde auch schnappen, wenn diese ihre Drohungen nicht akzeptieren. Dieses Verhalten zeigt sie vor allem im Freilauf aber auch an der Leine. In beiden Situationen lässt sie sich aber grundsätzlich gut davon abbringen, wenn man ihr feste Regeln zeigt und ihr Struktur gibt.
Wir glauben trotzdem, dass ihr ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause helfen könnte. Hierbei sollte man am besten vor allem in der ersten Zeit viel dabei sein, um Ella an den richtigen Umgang mit dem anderen Hund zu gewöhnen.
Ella ist stubenrein, kann entspannt für einige Stunden alleine bleiben und geht, wenn sie sich an einen gewöhnt hat, gut an der Leine.

Hund-Ala

James

Rasse: Golden-Retriever-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 22.07.2017

Wir danken Laura Brill für die Ubernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 31.03.2023

Abgabegrund: Abgabetier

Beschreibung:

James wurde aufgrund von mehreren Beißvorfällen in seiner vorherigen Familie abgegeben.

Wir haben festgestellt, dass James sehr schlecht mit Frust umgehen kann. Geht ihm etwas nicht schnell genug oder bekommt er seinen Willen nicht, wird er sehr ungehalten. Er springt einen hierbei an und würde auch zubeißen.

Grundsätzlich ist er Menschen gegenüber aber freundlich und aufgeschlossen und begrüßt einen oft indem er „grinst“. Der Rüde liebt Wasser und möchte am liebsten in jeder noch so kleinen Pfütze planschen.

Ein wenig Manieren an der Leine muss der hübsche Mann allerdings noch lernen, er zieht mitunter relativ stark und wenn ihn ein anderer Hund anbellt, pöbelt er auch mal zurück. An Hunden, die ihn nicht beachten geht er ruhig vorbei.

Laut Vorbesitzer zeigt James teilweise sozial motivierte Aggression, die wir in leichter Form auch feststellen konnten, wenn man ihn mit anderen Hunden im Freilauf laufen lässt und dabei bleibt. Hier versucht er den Menschen abzuschirmen und den anderen Hund auf Distanz von der Person zu halten.
Außerdem wurde uns erzählt, dass er sehr stark auf Stimmung reagiert.

James kennt die gängigen Grundkommandos, ist stubenrein und kann laut Vorbesitzer gut für ein paar Stunden alleine bleiben.

Wir suchen für den Herren ein ruhiges, hundeerfahrenes Zuhause ohne Kinder.

Hund-Ala

Anthony

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: nein
Geburtsjahr: 11.11.2021

Anthony hat Paten. Wir bedanken uns herzlich für die Übernahme.

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 06.03.2023

Abgabegrund: Fundtier

Beschreibung:

Anthony ist noch ein junger Hund, der in seinem bisherigen Leben nicht viel kennengelernt hat und bisher ohne feste Regeln und Struktur aufgewachsen ist.

Er zeigt sich daher neuen Situationen gegenüber oft etwas unsicher, was er auch mal mit einem Schnappen zeigt.

Menschen gegenüber ist er grundsätzlich freundlich, lässt sich auch gerne streicheln und begrüßt ihm bekannte Personen überschwänglich.

Führt man ihn ruhig, aber bestimmt an neue Situationen heran, merkt er relativ schnell, dass es nichts zu befürchten gibt und zeigt sich dann kooperativ.

Anthony neigt dazu, Übersprungshandlungen zu zeigen, wenn um ihn herum viel Trubel ist. Seine eigene Aufregung geht dann gegen einen neben ihm stehenden Hund oder beim Spazierengehen gegen den Leinenführer. Er beißt dabei zwar nicht fest zu, zur Sicherheit führen wir ihn aber draußen trotzdem mit Maulkorb.
Grundsätzlich muss er noch lernen ordentlich an der Leine zu gehen und sich beim Gassigehen am Menschen zu orientieren. Andere Hunde findet er spannend, wird er von anderen angebellt, bellt er aber auch mal zurück.

Er kann leider nicht gut alleine bleiben und bellt oft lautstark, das muss ihm also noch kleinschrittig beigebracht werden.

Aufgrund seines Verhaltens möchten wir Anthony nicht an eine Familie mit kleinen Kindern vermittelt und suchen hundeerfahrene Menschen für den hübschen Rüden.

 

Hund-Ala

Cali

Rasse: American-Staffordshire-Terrier-Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 31.12.2020

Vielen Dank Steffen Jäger für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 30.01.2023

Abgabegrund: folgt

Beschreibung: Cali ist aus persönlichen Gründen bei uns abgegeben worden.
Sie zeigt sich Menschen gegenüber sehr freundlich, aber meistens ohne ungestüm zu sein. Ab und zu hat sie aber auch mal ein paar Hummeln im Hintern und springt einen an, aber das ist eher die Seltenheit.
Sie freut sich sehr über Schmuseeinheiten.
Cali läuft draußen sehr angenehm an der Leine und geht entspannt an anderen Hunden vorbei.
Im direkten Kontakt kommt sie mit Hunden klar, ist aber vor allem bei wilden und sehr aktiven Artgenossen bewegungseinschränkend. Dies sollte beachtet werden, eine Vermittlung zu einem anderen Hund wünschen wir uns eher nicht für sie.
Leider hat Cali mit starken Hautproblemen aufgrund von Allergien zu kämpfen und bekommt daher spezielles Futter.
Die Hündin ist stubenrein. Wie gut sie alleine bleiben kann, ist uns nicht bekannt, meistens verhält sie sich hier ruhig, aber ab und zu „schreit“ sie ganz schön laut.
Aufgrund ihrer Rasse zählt Cali in Hessen und in einigen anderen Bundesländern zu den sogenannten Listenhunden, daher gelten bei ihrer Vermittlung einige Auflagen. Bei Interesse beraten wir sie hierzu gerne.

Hund-Ala

Ala

Rasse: Englische Bulldogge-Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastration: nein
Geburtsjahr: 07.05.2018

Ala hat Paten. Wir bedanken uns herzlich für die Übernahme.

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt/ca. 28 kg

im Tierheim seit: 24.01.2023

Abgabegrund: Wohnungsverlust

Beschreibung:

Ala kam zu uns, da ihr Besitzer leider seine Wohnung verloren hat und in der neuen Wohnung keine Hunde erlaubt sind.

Die Hündin zeigt sich bei uns territorial. Will man sie in ihrem Gehege anfassen und kommt ihr zu nah, schnappt sie auch mal. Außerhalb ihres Bereiches gibt es keine Probleme und sie lässt sich auch gerne streicheln.

Laut Vorbesitzer zeigt sie sich an der Leine anderen Hunden gegenüber eher unhöflich und bellt sie an, während sie in die Leine springt. Dieses Verhalten haben wir bei ihr noch nicht beobachtet. Hier ist sie Artgenossen gegenüber beim Spazierengehen eher desinteressiert.
Im direkten Kontakt kommt sie mit manchen Artgenossen klar, mag einige aber auch nicht gerne. Wir denken, dass sie lieber Einzelprinzessin bleiben möchte.

Die Hündin hat rassebedingt mit der Atmung zu kämpfen. Sie hat außerdem ein paar Kilos zu viel auf den Rippen, die definitiv heruntersollten, um das Atmen nicht noch schwerer zu machen.

Ala ist stubenrein und kann laut Vorbesitzer gut ein paar Stunden alleine bleiben.

Beim Gassigehen läuft sie meist entspannt mit und zieht sehr wenig. Ab und zu ist sie auch erstaunlich flott unterwegs.

Wir suchen für Ala ein hundeerfahrenes Zuhause ohne Kinder.

Trixi

Lanzelot

Rasse: Riesenschnauzer-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: ca. 2017

Vielen Dank Nelly K. und Christane Fiack/Thomas A. Oerter für die Übernahme der Patenschaft.

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 65 cm; ca. 27 kg

im Tierheim seit: 06.09.2022

Abgabegrund: Besitzerin verstorben

Beschreibung:

Lanzelot ist schon etwas länger bei uns. Allerdings mussten wir mit ihm erst einmal intensiv arbeiten, bevor wir uns für ihn eine Vermittlung vorstellen können.

Entgegen seines Namens ist er nämlich kein edler, vornehmer Ritter, sondern ein Riesenschnauzer-Mix, der nicht viel kennengelernt hat und allem Fremden gegenüber zunächst sehr misstrauisch bis aggressiv begegnete. Dabei hatte er leider einen sehr kurzen Geduldsfaden und zeigte nicht viel an, bevor er anfing zu beißen.

Wir haben sehr viel mit ihm geübt, sodass er sich mittlerweile gut an- und ableinen lässt, wir ihm einen Maulkorb an- und abziehen und mit ihm Gassi gehen können, worüber er sich sehr freut.
Draußen läuft er meistens ganz gut mit, hat teilweise einen leichten Zug auf der Leine, reagiert aber auch gut auf den Menschen, der mit ihm unterwegs ist.
Wird er beim Spazieren von Artgenossen angebellt, bellt er manchmal zurück, läuft aber sonst meistens entspannt an ihnen vorbei.

Lanzelot ist mittlerweile sehr aufgeblüht, freut sich auch in seinem Territorium sehr über Personen, die er kennt und kuschelt gerne.
Fremde Menschen findet er außerhalb seines Bereiches auch gut, geht gerne mit ihnen spazieren und freut sich auch bei ihnen über Streicheleinheiten.

Mit Hündinnen ist Lanzelot gut verträglich und spielt gerne, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

Lanzelot verteidigt seine Ressourcen, insbesondere Futter und reagiert bei fremden Menschen in seinem Gehege territorial.

Wir suchen für den stolzen Rüden ein Zuhause bei erfahrenen Hundebesitzern, die weiter mit ihm arbeiten.
Gerne darf er in ein Zuhause mit einer bereits vorhandenen Hündin ziehen, Kinder sollten aufgrund seines Verhaltens keine im neuen Zuhause wohnen. 

  

Trixi

Loki

Rasse: Kangal-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 06.04.2014

Loki hat Paten. Wir bedanken uns ganz herzlich.

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 68 cm; ca. 32 kg

im Tierheim seit: folgt

Abgabegrund: folgt

Beschreibung: Loki ist ein freundlicher und aufgeschlossener junger Rüde, der viel Kraft und Energie besitzt. Er entscheidet selbstständig, ob er neue Hundekumpel mag oder eben auch nicht. Aufgrund der Rassezugehörigkeit stehen die beiden Kangale in Hessen und in einigen anderen Bundesländern auf der Liste. Um sie halten zu dürfen, müssen daher einige Auflagen erfüllt werden.  

Trixi

Charlie

Rasse: Labrador/Setter-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 10.05.2017

Vielen Dank Christian Scholtissek für die Übernahme der Patenschaft

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 68 cm; ca. 32 kg

im Tierheim seit: 12.05.2022

Abgabegrund: Gesundheitliche Probleme des Besitzers

Beschreibung:

Charlie kam zu uns, da sein ehemaliger Besitzer gesundheitlich leider nicht mehr in der Lage ist, sich um ihn zu kümmern.
Charlie wurde aufgrund eines Vorfalls, bei dem ein Kind verletzt wurde, als gefährlich eingestuft und muss draußen einen Maulkorb tragen.
Der große Rüde zeigt sich Menschen gegenüber freundlich und verschmust.
Aktuell ist er noch ein wenig überfordert mit der Situation, aber er zeigt bereits, dass er viel Kraft und Energie besitzt und teilweise auch ein wenig ungestüm ist.
Beim Gassigehen ist er die ersten Minuten sehr aufgeregt und zieht stark an der Leine. Das lässt sich aber korrigieren und er geht dann gut leinenführig. Allerdings hat Charlie starken Jagdtrieb, der sich insbesondere bei Vögeln zeigt.
Ein Grundgehorsam ist vorhanden, lässt sich aber noch ausbauen.
Mit anderen Hunden kommt der große Rüde gut klar. Auch größere Kinder sind für den Rüden kein Problem.
Charlie ist stubenrein und fährt gut im Auto mit. Er kann für ein paar Stunden alleine bleiben.

Da er als gefährlich eingestuft wurde, gelten zusätzliche Auflagen, bei Interesse geben wir hierzu gerne Auskunft.

 

Trixi

Timmy

Rasse: Border Collie-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: ca. 2014

Timmy hat Paten. Wir bedanken uns ganz herzlich

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 50cm; 25 kg

im Tierheim seit: 28.09.2020

Abgabegrund: Krankheit Besitzer

Beschreibung:

TIMMY – der Hund für geduldige und sehr verständnisvolle Menschen in einem stabilen Umfeld. Er sucht Menschen, die ihm zeigen, was man als Border Collie so alles lernen kann.

Rassebedingt ist er lernbegierig und entdeckt aktuell sein neues Umfeld.
Zwar ist er noch etwas unsicher – aber es bessert sich.
Spazierengehen könnte zu seinem größten Hobby zu werden.

In seinem bisherigen Zuhause konnte sein Frauchen sich krankheitsbedingt nicht immer voll umfänglich um ihn kümmern.
Man könnte fast sagen, dass Timmy nochmal ganz von vorne anfangen sollte.
– Grundgehorsam ist vorhanden – aber auf jeden Fall noch ausbaufähig.
– Alleinebleiben geht gar nicht – hier wird protestmäßig gebellt.
– Seine Unsicherheit könnte in ein Schnappen umschlagen, daher sollten keine Kinder in seiner neuen Familie sein. Umgang mit Kindern kannte er in seinem bisherhigen Zuhause nicht.

Timmy ist artverträglich – findet seine Hundekumpels aber nicht so spannend

 

Trixi

Johnny

Rasse: Shar-Pei-Labrador-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 2014

Vielen Dank Kim Auth für die Übernahme der Patenschaft!

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 56 cm ; 20 kg

im Tierheim seit: 19.04.2020

Abgabegrund: Beißvorfall Kind

Beschreibung:

Johnny wurde bei uns abgegeben, da der Rüde das Kind in der Familie biss. Anfangs war Johnny sehr unsicher und jede Annäherung eines Menschen wurde mit einem knurren kommentiert. Mittlerweile ist der Rüde aufgetaut und vertraut seinen Bezugspersonen. Fremden Menschen jedoch, begegnet Johnny misstrauisch. Die ersten Probleme mit Johnny traten bereits im Alter von 4 Monaten auf. Zu diesem Zeitpunkt schnappte er das erste mal. Mit regelmäßigem Training bekam die Familie die Schwierigkeiten in den Griff. Der Rüde kennt die gängigen Grundkommandos und ist stubenrein. Johnny sucht hundeerfahrene Menschen, die mit ihm zusammen die Herausforderung annehmen. Mit anderen Hunden kommt er meist gut zurecht.

 

Trixi

Daisy

Rasse: Französische-Bulldogge-Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastration: nein
Geburtsjahr: 10.12.2016

Daisy hat Paten. Wir bedanken uns ganz herzlich

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 10.07.2019

Abgabegrund: Probleme mit dem Vermieter

Beschreibung:

Daisy ist eine freundliche und teilweise etwas freche Hündin, die auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist. Sie wurde bei uns abgegeben, da der Vermieter keine Hunde in der Wohnung erlaubt. Sie ist stubenrein und kann für ein paar Stunden alleine zuhause bleiben.

Andere Hunde mag Daisy meist leider nicht. Mit Rüden in ihrer Größe, die nicht zu aufdringlich sind und sie eher in Ruhe lassen, kommt sie mitunter klar. Leider kam es in der Vergangenheit beim Gassigehen zu mehreren Beißvorfällen mit anderen Hunden. Die neuen Besitzer müssen diesbezüglich gut aufpassen.

Bekannten Menschen gegenüber ist sie grundsätzlich freundlich. Wenn sie einen noch nicht gut kennt, testet sie häufig Grenzen aus, springt an einem hoch und schnappt auch. Hier sollte man sich durchsetzen können, dann legt sich das Verhalten auch, wobei sie trotzdem mitunter zu Übersprungshandlungen neigt.

Die kleine Hündin hat einen Jagdtrieb, läuft aber grundsätzlich ganz gut an der Leine.
Daisys neues Zuhause sollte gut eingezäunt sein, da die kleine Maus sehr hoch über Zäune springen kann.

Daisy hat aufgrund ihrer Rasse und einer sehr schlechten Zuchtlinie mit starken Atemproblemen zu kämpfen, weshalb sie bereits operiert wurde. Bei heißem Wetter sollte man trotzdem aufpassen, dass sie sich nicht überanstrengt.

Wir suchen für sie ein Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern, in einem Haushalt ohne Kinder.

Trixi

Lucky

Rasse: American-Staffordshire-Terrier-Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 20.04.2013

Vielen Dank Karin Weltring für die Übernahme der Patenschaft

mehr lesen

Größe/Gewicht: folgt

im Tierheim seit: 11.06.2019

Abgabegrund: Zeitmangel

Beschreibung:

Fremden Menschen begegnet Lucky anfangs unsicher. DIes äußert er auch mal mit einem knurren. Nach einiger Zeit gewöhnt der Rüde sich an neue Bezugspersonen. Er wurde bei uns abgegeben, da er im Haus sehr viel bellt, da er stark auf Bewegungsreize reagiert. Lucky ist stubenrein. Von seinen Vorbesitzern wurde uns Lucky als territorial beschrieben. Der Rüde sucht hundeerfahrene Menschen, die mit ihm zusammen an seinem Verhalten arbeiten. In unserem Tierheim Rudel ist Lucky mit den meisten Rüden und Hündinnen verträglich.

Trixi

Zeus

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 26.03.2017

Vielen Dank Ann-Cathrine Hauptmann und Martin Schmied für die Übernahme der Patenschaft

mehr lesen

Größe/Gewicht: 62 cm / 28 kg

im Tierheim seit: 02.02.2019

Abgabegrund: Zeitmangel

Beschreibung: Zeus ist bei uns im Tierheim ein aufgeschlossener Rüde. Leider stellt sich das Zuhause anders da. Fremden Menschen gegenüber begegnet er skeptisch und misstrauisch. Der Rüde beißt in unterschiedlichen Situationen zu. Zeus zeigt territoriales Verhalten und beschützt Ressourcen, daher benötigt er unbedingt hundeerfahrene Menschen, die zusammen mit ihm und einem professionellen Hundetrainer/in an seinem Verhalten arbeiten. Der Rüde liebt ausgedehnte Spaziergänge und ist sehr sportlich. Mit anderen Hunden versteht sich Zeus im Freilauf meist gut.

Trixi

Strolch

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 2015

Vielen Dank Jürgen Walter und Monika Walter jeweils für die Übernahme der Patenschaft

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 60cm / 33kg

im Tierheim seit: 02.11.2018

Abgabegrund: Fundhund

Beschreibung:

Strolch kam ursprünglich als Fundhund zu uns, jedoch waren seine Besitzer mit seinem Verhalten überfordert und haben ihn daher bei uns abgegeben. Mittlerweile lebt er schon eine Weile im Tierheim und wir können seinen Charakter besser einschätzen.
Menschen gegenüber, sowohl bekannten, als auch fremden, zeigt er sich grundsätzlich freundlich und offen.

Allerdings hat Strolch eine große Baustelle. Bei unterschiedlichen Reizen, insbesondere anderen Hunden, neigt der Rüde dazu, alles um ihn herum zu vergessen und lenkt in diesen Momenten gegen das ihm am nächsten stehende Lebewesen um. Das ist in den meisten Fällen der Leinenführer und dabei ist es auch egal, ob es sich um eine Bezugsperson handelt oder um jemand Fremdes. Er geht aber auch gegen Hunde, mit denen er sich sonst gut versteht.
In diesen Momenten springt Strolch in Richtung Kopf und will zubeißen. Er geht bei uns aus diesem Grund nur mit Maulkorb spazieren, den er gut trägt.
Leider kann man nicht mit Sicherheit sagen, in welchen Situationen er reagiert. Ziemlich zuverlässig zeigt er das Verhalten bei eher größeren, unkastrierten Rüden.

Er versteht sich mit Hündinnen zwar meist gut, aufgrund seines Verhaltens möchten wir ihn jedoch nicht als Zweithund vermitteln.
Katzen oder Kleintiere sowie Kinder sollten ebenfalls nicht in seinem neuen Zuhause leben.
Bei uns ist der Rüde stubenrein, ob er alleine bleiben kann wissen wir nicht.
Strolch wird nur an erfahrene Hundehalter vermittelt, die bereit sind, mit ihm an seinem Verhalten zu arbeiten.

Trixi

Emma

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 12/2013

Emma hat Paten. Wir bedanken uns ganz herzlich.

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 55cm / 26kg

im Tierheim seit: 12.07.2016

Abgabegrund: Beißvorfall anderer Hund

Beschreibung:

Emma ist eine ehemalige rumänische Straßenhündin und eher skeptisch im Umgang mit Menschen. Leider hat die Vermittlung in Deutschland nicht funktioniert.
Die Familie hat sich schweren Herzens entschieden ihr durch die Abgabe eine neue Chance zu geben. Die Hündin kommt meist nicht mit anderen Hündinnen zurecht. Bei uns sitzt sie aktuell mit einem Rüden zusammen, jedoch entscheidet die Sympathie, ob sie mit anderen Rüden zurechtkommt.
Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben, da Emma anfangs nicht mit fremden Menschen zurechtkommt und es zu Abwehrreaktionen (knurren und beißen) kommen kann. Mit ihren Bezugspersonen gibt es keine Probleme, obwohl sie gerne versucht ihren Kopf durchzusetzen.
Wir suchen Menschen mit Hunde Erfahrung im Bezug auf „skeptische“ Straßenhunde. Geduld und Einfühlungsvermögen sind gefragt.

Trixi

Nuka

Rasse: English Toy Terrier Mischling
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 2011

Vielen Dank Sebastian Hülle für die Übernahme der Patenschaft

mehr lesen

Größe/Gewicht: ca. 35cm / 9kg

im Tierheim seit: 10.10.2015

Abgabegrund: Überforderung

Beschreibung: Nuka – einfach kann jeder!
Sechs Jahre ist er bei uns im Tierheim. Anfragen gab es immer wieder, denn Nuka ist klein und wirkt „niedlich“. Doch das täuscht. Der Rüde ist trotz seiner geringen Größe und seines Alters selbstbewusst und temperamentvoll.
Nuka ist leider sehr territorial und verteidigt sowohl Ressourcen als auch sein Revier. Dieses Verhalten hat bereits zu Beissvorfällen geführt.
Über seine langjährigen Bezugspersonen freut sich Nuka sehr und lässt sich gerne streicheln.
Grundsätzlich kann man sagen, dass Nuka genau weiß was er will und dies auch versucht durchzusetzen. Passt ihm etwas nicht, beißt er auch um sich, weshalb er in verschiedenen Situationen einen Maulkorb tragen muss. Beim Gassi gehen läuft Nuka gut an der Leine und auch Hundebegegnungen laufen recht entspannt ab.
In seinem neuen Zuhause sollten allerdings keine weiteren Hunde leben. Er duldet zwar eine gewisse Zeit lang seine Artgenossen um sich herum, doch nach einer Weile ist er sehr gestresst durch ihre Anwesenheit und beginnt sie anzubellen oder sogar auch anzufletschen.
Nuka lässt sich sehr für Nasenarbeit begeistern und ist mit Freude bei Spielen wie Leckerlis suchen dabei.
Nuka ist stubenrein und kann auch für ein paar Stunden alleine bleiben.

Hinweis: Nuka neigt zu Übersprungshandlungen, die auch in einem Biss enden können!

Trixi

Sam

Rasse: Labrador
Geschlecht: männlich
Kastration: ja
Geburtsjahr: 04.07.2011

Vielen Dank Familie Friese für die Übernahme der Patenschaft

mehr lesen

im Tierheim seit: 17.10.2022

Abgabegrund: Beißvorfall Mensch

Beschreibung: Sam kam als Abgabehund zu uns, weil er in seinem bisherigen Zuhause nach seinen Leuten schnappte. Wie wir, dank seiner Zeit auf einer privaten Pflegestelle wissen, verteidigt Sam sämtliche Ressourcen gegenüber Artgenossen und seinen Bezugspersonen. Leider kam es in verschiedenen Familien zu Beißvorfällen. Der Rüde mag keine Kinder. 

Alleine bleiben stellt für den schwarzen Rüden kein Problem dar. Stubenrein war er auf der privaten Pflegestelle ebenfalls. Mit Artgenossen kommt Sam gut klar.

Wir wünschen uns für Sam hundeerfahrene und absolut konsequente Menschen, die sich darüber bewusst sind, dass ein Leben mit Sam viel Arbeit kosten wird. Erfahrung im Umgang mit Problemhunden ist zwingende Voraussetzung, um Sam ein geeignetes Zuhause geben zu können.

Sie wünschen weitere Informationen zu einem Tier? Sie möchten es bei uns besuchen? Nehmen Sie gerne mittels dieses Formulars Kontakt zu uns auf.

Datenschutz