Patenschaften

Tierfreunden, die sich ein eigenes Tier wünschen, deren Lebensbedingungen eine Tierhaltung jedoch momentan nicht erlauben, bieten wir die Möglichkeit, eine Patenschaft zu übernehmen und auf diese Weise für einen Hund, eine Katze oder ein Kleintier zu sorgen.

Dabei wünschen und erhoffen wir uns Patenschaften insbesondere für solche Tiere, die schwer vermittelbar sind und daher lange im Tierheim verbleiben, wie beispielsweise alte und kranke Tiere oder aber für Tiere, die aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit nur schwer ein neues Zuhause finden oder auch Tiere, die zurückhaltender sind und deshalb einfach übersehen werden.

Mit einer Patenschaft können Sie Ihr „Patenkind“ individuell unterstützen:

– zum Einen durch Ihre finanzielle Unterstützung,
– zum Anderen durch intensive menschliche Zuwendung und – im Falle  unserer Tierheimhunde – durch Gassi gehen.

Sie verpflichten sich mit einer Patenschaft nicht zu einer Dauerverantwortung; eine Patenschaft kann jederzeit widerrufen werden.

Als Dankeschön für Ihre Unterstützung erhalten Sie eine Urkunde mit dem Foto Ihres Patenkindes, die – Ihr Einverständnis vorausgesetzt – im Foyer des Tierheims aushängen.

Sollten wir Ihr Interesse an einer Patenschaft geweckt haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Kolleginnen und Kollegen und lassen Sie sich gezielt über unser Patenschaftsprogramm beraten.

… Patenschaftsvertrag zum Öffnen und Drucken (als PDF-Dokument)